Archiv für den Monat: März 2016

Ostern in Italien

HSC_5717-LR
Foto Holger Leicht

Über Ostern waren Thomas und ich wieder mal mit 2 Segelflugzeugen und einer Gruppe Freunden in Alzate Brianza. Das Wetter hat uns zwar dieses Jahr nicht so sehr verwöhnt, aber die Landschaft zwischen den großen oberitalienischen Seen ist einfach immer wieder schön. Dieses Jahr war das Motto: mal sehn, was man mit niedrigster Basis trotzdem noch unternehmen kann. Einmal hatten wir auch das Glück  eine Welle zu finden und waren schließlich in fast 5000 m über dem Addatal. Und Ausflüge und Wanderungen gab’s auch.

Erster Windentag beim SCS 2016

Am Sonntag 20. März hatten wir die erste Einteilung des Flugbetriebs. Die Flugzeuge sind frisch abgenommen, Winde und Fahrzeuge kontrolliert – da kann’s losgehen. Als wir uns um 10:00 LT eintrafen, staunten wir nicht schlecht: wir waren der einzige Verein! Wir hatten praktisch den ganzen Flugplatz für uns. Nachmittags kamen noch 2 Vereine aus dem Winterschlaf – aber nur mit F-Schlepp.

Mittags kam die Sonne raus – es gab Thermik bis zur Inversion in 1300m. Die Berge waren immer noch an der gleichen Stelle wie letztes Jahr – und die Aufwinde auch. Es war ein wunderschöner Tag. Ziemlich kalt allerdings – beim Start geschützt durch die Bäume nicht so sehr – aber auf der Winde war’s bitterkalt! Und das beim Frühlingsanfang!

Die Technik hat bis auf Kleinigkeiten funktioniert – und unser aktuelles Schirmproblem konnte Conny über die Nürtinger beheben – vielen Dank! Beachtet bitte auch den Doppelschlepp am Boden. Das war ein guter Anfang am Sonntag! Die letzte Landung war erst 7 min vor Sunset.

Neuer Versuch mit der Zugspitze

Bei schönem Winterwetter sind wir zur Zugspitze losgeflogen. Stephan hat mit den Fluginformationsdiensten gefunkt – ich durfte fliegen. Der Flugplatz Laupheim gab uns sogar Radarführung. Wir sind dann stetig gestiegen und haben die Luftraumstruktur ausgenutzt. Hinter der 10000ft Grenze ging’s dann mit der Steigstellung bis auf 3800m – das ist günstig für eine herrliche Fernsicht. Stubaier – Lechtaler – Allgäuer – alle Alpen haben sich uns wolkenlos in ihrer ganzen Pracht gezeigt.

Zum Kaffetrinken – klar nach Leutkirch. Der Schnee am Flugplatz, den Conny und Martin vor drei Wochen angetroffen hatten ist weggeschmolzen. Wir sind dann zeitig auf der Hahnweide gelandet – wir hatten noch einen Termin: Flugsicherheitsabend des Vereins zusammen mit dem ACS.

Wir haben einen neuen Vorsitzenden

Der SCS hatte am Freitag 4.3. seine Jahreshauptversammlung. Bei den diesjährigen Wahlen wurde unser langjähriger Vorsitzender Wolfgang Kizler von seinem bisherigen Stellvertreter Fred Bohn abgelöst. Wolfgang, der den Verein 18 Jahre lang geführt hatte, wurde mit vielen lobenden Worten geehrt und mit einer goldenen BWLV-Ehrennadel ausgezeichnet, die ihm von Klaus Hallmayer, dem Geschäftsführer des BWLV überreicht wurde.

In der nachfolgenden Wahl wurden zwei neue Vorstandsmitglieder (Thomas Püttmann und Oliver Kunc) gewählt und die übrigen in ihrem Amt bestätigt.

So kann der Verein jetzt mit neuer Führungsmannschaft tatkräftig in die Zukunft starten.